Thomas Bareiß MdB besucht Tox-Dübel-Technik in Krauchenwies.

Der Bundestagsabgeordnete Thomas Bareiß besuchte gemeinsam mit Bürgermeister Jochen Spieß die Firma Tox-Dübel-Technik GmbH in Krauchenwies, um sich über die Digitalisierung in der Wirtschaft auszutauschen. Das Familienunternehmen stellt über 1.500 unterschiedliche Markendübel her. Der Wahlkreisabgeordnete freut sich über das klare Bekenntnis der Firma mit seiner Produktion zum Standort Krauchenwies. Der Betrieb hat sich in seiner langjährigen Unternehmensgeschichte erfolgreich im Markt etabliert und ist ein Aushängeschild in der Region. „Der Garant für Stabilität in unserer Region ist der Mittelstand - durch seine Ideen und seinen Fleiß ist er das Rückgrat unserer wirtschaftlichen Entwicklung!", lobte Thomas Bareiß MdB das Unternehmen, welches durch den Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft mit dem Gütesiegel „Innovation durch Forschung" ausgezeichnet worden ist.

 

Beim gemeinsamen Firmenrundgang standen die Digitalisierung und der Breitbandausbau im Mittelpunkt der Gespräche. „Ohne Frage ist die Breitbandanbindung bei uns im ländlichen Raum ein wichtiger Standortfaktor. Deshalb bin ich froh, dass wir im Bund das erste Bundesförderprogramm für den Breitbandausbau in Höhe von 2,7 Milliarden Euro auf den Weg gebracht haben.", so Thomas Bareiß. „Trotzdem muss an dieser Stelle noch mehr getan werden. Ziel ist die Steigerung der Investitionen in den Breitbandausbau. Bis 2018 muss es nahezu in ganz Deutschland schnelles Internet geben. Davon muss auch der Wahlkreis profitieren!", betont Bareiß abschließend.

 

Communities: