Aktuelles von Thomas Bareiß

Zeige:
Alle 2021 2018
22.
Juli
Besuch des Konversionsgeländes in Sigmaringen

Meine Sommertour führte mich auch nach Sigmaringen. Beim Besuch der Stadtwerke Sigmaringen sprach ich mit dem Bereichsleiter Netze und technische Dienste Antonio Madeo über die Herausforderungen, vor denen die Stadtwerke durch die hohen Beschaffungskosten für Gas in der aktuellen Situation stehen. Zudem konnte ich mir gemeinsam mit Bürgermeister Dr. Marcus Ehm, der CDU-Fraktionsvorsitzenden Alexandra Hellstern-Missel und Wirtschaftsförderer Uwe Knoll das fertiggestellte Heizkraftwerk des EQSIG ansehen. Ich habe EQSIG von Anfang an mitbegleitet und mir auch die Baufortschritte – zuletzt im Februar diesen Jahres – immer wieder angeschaut. Die Realisierung von EQUSIG war für Sigmaringen ein mutiges Projekt, das sich in Zeiten wie diesen einmal mehr als wichtig und zukunftsweisend herausgestellt hat.

Auf dem Konversionsareal wird auch die Zollschule neu bauen. Auf dem neuen Bildungscampus werden angehende Beamte des mittleren Dienstes ausgebildet. Das Gelände, wo der Neubau entstehen soll, habe ich mir ebenfalls angeschaut. Derzeit läuft der städtebauliche Planungswettbewerb. Ein wichtiges Projekt für die künftige Entwicklung der Stadt Sigmaringen und auch ein starkes Bekenntnis zum Standort! Und wir haben auch noch einen Blick in den InnoCamp geworfen.

Weiterlesen
22.
Juli
Einweihung Ortskern Hohentengen

Bei der Gemeinde Hohentengen gab es gleich mehrere Gründe zu feiern! Der Neubau des Schulgebäudes der Göge-Schule und die Sanierung des Bestandsgebäudes sowie der Abschluss der Ortskernsanierung „Hohentengen Ortsmitte“. Pandemiebedingt konnten diese Bauwerke noch nicht ihrer Bestimmung übergeben werden. Das haben wir gestern Abend aber nachgeholt! Ich habe mich sehr gefreut, beim Festakt in der Göge-Schule dabeigewesen zu sein!

Weiterlesen
21.
Juli
Mobilität in Herbertingen

Beim Expertengespräch mit Professor Gerhard Lutz von der Hochschule Biberach und dem Bürgermeister der Land-Gemeinde Herbertingen ging es um das Thema Mobilität auf dem Land. Dieses ist auch oft in der Presse präsent, häufig verbunden mit der Aussage „Ohne das eigene Auto geht auf Lande nichts.“

Die Gemeinde Herbertingen arbeitet deshalb seit Ende letzten Jahres mit der Hochschule Biberach an Konzepten wie modernen Transport- und Kommunikationssystemen, die den scheinbar festgefügten Markt des persönlichen (Privatauto-gebundenen) Individualverkehrs aufbrechen könnten.

Ein spannendes und vor allem zukunftsrelevantes Thema, das alle Menschen auf dem Land betrifft. Es war sehr interessant, von den lokalen Experten den Bericht über den aktuellen Stand der Dinge sowie die Herausforderungen aber auch die Chancen, modernster Transportsysteme zu hören. Die endgültigen Projektergebnisse werden im Herbst 2022 der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. In meiner Funktion als verkehrspolitischer Sprecher werde die Ergebnisse auf jeden Fall an das Bundesverkehrsministerium weiterleiten.

Weiterlesen
21.
Juli
Firmenbesuch bei der Kunzelmann Logistik GmbH

Ich war bei der Kunzelmann Logistik GmbH in Krauchenwies zu Gast. Das mittelständische Unternehmen hat seinen Schwerpunkt in der Textilveredelung gesetzt und bietet in seiner mehr als 10.000 m² großen Logistikhalle alle Dienstleistungen einer modernen Lager- und Distributionspolitik im Textil- und Automotivebereich.

Wir haben über aktuelle Herausforderungen für Mittelständler wie die Kunzelmann gesprochen. Ein Thema war dabei der Fachkräftemangel und die Schwierigkeiten bei der Gewinnung von Arbeitskräften. Ich bin froh und stolz, Mittelständler wie Kunzelmann in meinem Wahlkreis zu haben. Es ist wichtig, die Zeit im Wahlkreis zu nutzen, um über Probleme und Herausforderungen zu sprechen, sodass ich diese mit nach Berlin nehmen und in meine Arbeit einfließen lassen kann.

Weiterlesen
20.
Juli
Gedenkfeier zum Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler im Jahr 1944 durch Claus Schenk Graf von Stauffenberg

Ich habe an der Gedenkfeier zum Jahrestag des gescheiterten Attentats auf Adolf Hitler im Jahr 1944 durch Claus Schenk Graf von Stauffenberg in der Kath. Pfarrkirche in Albstadt teilgenommen. Bereits seit vielen Jahrzehnten wird hier in Albstadt-Lautlingen am 20. Juli an den Widerstand gegen den Nationalsozialismus erinnert. An der Feier waren neben der Stadt, dem Landkreis und der Bundeswehr verschiedene Vereine beteiligt.

Es freut mich, dass hier so viele Menschen seit so langer Zeit zusammenkommen, um an den unglaublichen Mut der Widerstandskämpfer zu denken. Und auch daran, dass wir uns bis heute jeden Tag für die Demokratie und für Menschenrechte einsetzen müssen. In dieser schweren Zeit stehen wir an der Seite all jener, die für die Freiheit und die Demokratie kämpfen.

Weiterlesen
20.
Juli
Besuch bei der 1b der Längenfeldschule Balingen

Letztes Jahr wurde meine Weihnachtskarte von den Kindern der Klasse 1b der Längenfeldschule aus Balingen gestaltet. Alle Motivvorschläge der Schülerinnen und Schüler waren wirklich sehr schön und mit viel Liebe und Sorgfalt gestaltet. Ich weiß noch, wie schwer mir die Auswahl fiel. Deshalb wollte ich mich nochmal persönlich bedanken und bin auch nicht mit leeren Händen gekommen.

Liebe 1b, vielen lieben Dank nochmals für die Weihnachtskarte und dass ich auch euch kleinen Künstler zählen durfte!

Weiterlesen

Thomas Bareiß Newsletter

Immer auf dem neusten Stand bleiben.

  • Newsletter

    Datenschutzerklärung
Anchor

Deutscher Bundestag
Thomas Bareiß MdB

Platz der Republik 1

11011 Berlin

Tel.: 030 – 227 73783

Fax: 030 – 227 76783

Wahlkreisbüro Sigmaringen
Thomas Bareiß MdB

Karlstraße 28

72488 Sigmaringen

Tel.: 07571 - 120 53

Fax: 07571 - 725 695

Wahlkreisbüro Zollernalb
Thomas Bareiß MdB

Bahnhofstraße 22

72336 Balingen

Tel.: 07433 - 918 66

Fax: 07433 - 918 67